TC Dornstetten 1971 e. V.

21.03.2021

Endspurt: Finale Objektmontage startet

Ein weiterer Meilenstein ist geschafft! Fliesenleger, Trockenwandbauer und Maler haben ihre Arbeiten abgeschlossen; die Umkleiden erstrahlen in einem hellen, modernen Ton. Derzeit startet die finale Objektmontage von Heizung, Sanitär und Elektro, bevor die Garderoben schließlich das Gesamtbild abrunden. Bereits Mitte April soll unser Projekt abgeschlossen sein, rechtzeitig zu

Beginn der Freiluftsaison. Wenn die Umkleiden auch noch nicht genutzt werden dürfen, so können sie doch von allen begutachtet und bestaunt werden!

31.01.2021

Weiter geht’s: Ein erster Blick auf die neuen Wände

Auch in den vergangenen drei Wochen waren unsere Handwerker nicht tatenlos. Im Gegenteil: So sind in der Zwischenzeit die Trennwände eingezogen worden. Die Außenwände wurden mit einer Dampfdiffusionsfolie und Dämmmaterial versehen und anschließend mit Gipskartonplatten verkleidet. Im Inneren verbirgt sich auf 170 cm Höhe eine Seekieferbohle, die später das Befestigen der Kleiderhaken

ermöglicht. An den Innenwänden können nach einseitiger Diamantplattenlage die Arbeiten für Heizung, Sanitär und Elektro vonstatten gehen. Nach der Wärmedämmung und dem Schließen der Trennwände geht es weiter mit der Vorbereitung der Oberflächen für den Fliesenleger. Eine neue Decke rundet das Gesamtbild ab. 

Unsere kleine Bildergalerie soll wieder einen aktuellen Eindruck über den Stand der Bauarbeiten vermitteln. Und dieser lässt erahnen, dass es richtig gut wird!

09.01.2021

Baustellen-Update: Der Boden ist gefliest im schicken Grau

Wir nutzen weiter die tennisfreie Zeit, um die Sanierung unserer Umkleiden voranzutreiben.

Neue Fenster wurden bereits Ende letzten Jahres eingebaut, nun folgen die Fliesen. Der Fußboden ist in beiden Kabinen bereits fertig gefliest und verfugt. Auch mit den weiteren Gewerken - Wände, Decke, Elektro und Sanitär - soll es schon in Kürze weitergehen.

28.12.2020

Eigenleistung: Ein wichtiger Baustein - nicht nur in der Finanzierung

bereits geleistet. Darauf können wir sicherlich stolz sein, zumal es in der aktuellen Zeit auch gar nicht so einfach ist, denn manchmal war die Anzahl gleichzeitiger Helfer auf maximal 2 Haushalte begrenzt.

Auch weiterhin wird es immer wieder was zu tun geben. Wer bereit ist, unter strikter Einhaltung der jeweils aktuellen Verordnungen mitzuhelfen: Es gibt (fast) immer was zu tun. Einfach hin und wieder an dieser Stelle vorbeischauen, wir halten euch stets auf dem Laufenden.

Davon lebt ein Verein: Von Menschen, die bereit sind, sich ehrenamtlich zu betätigen. Insbesondere, wenn es darum geht, bei Festlichkeiten zu bewirten oder bei notwendigen Umbaumaßnahmen mit anzupacken. Letzteres spart darüberhinaus bares Geld!

Über 90 Stunden an Eigenleistungen haben wir im Zuge der Sanierung unserer Umkleiden

03.10.2020

Arbeitseinsätze im Oktober: Was es jetzt zu tun gibt

Eine ungewöhnliche Freiluft-Saison neigt sich ihrem Ende zu. Ein Sommer, in dem wir unserem Hobby letztendlich doch fast wie gewohnt nachgehen konnten. Natürlich hat so manches gefehlt: Die spannenden Rundenspiele mit unseren befreundeten Vereinen, die traditionelle Bewirtung mit leckeren Speisen und vor allem die 

Handshakes und freundschaftlichen Umarmungen.

Aber noch ist nicht Schluss: Mitte Oktober möchten wir die Anlage winterfest machen. Start ist am Freitag, den 16.10., um 16:00 Uhr mit den Gartenarbeiten rund um die Anlage. Weiter geht es tags darauf, am Samstag, den 17.10, ab 9:00 Uhr, wenn es wieder heißt: Plätze dicht! Am Samstag, den 24.10., geht es dann weiter: Der Abriss der Umkleidekabinen steht an! Dazu treffen wir uns bereits um 8:00 Uhr.

Noch immer ist es wichtig, die Einsätze im Vorfeld zu koordinieren und die Anzahl der Helfer einzuteilen. Meldet euch deshalb bitte so bald wie möglich bei unserem Schriftführer Nicolai Gaiser, und teilt ihm mit, wann ihr helfen könnt.

Packen wir’s an - für unseren Verein!

24.12.2020

Weihnachtsgrüße vom Vorstand

Was wurde nicht schon alles gesagt und geschrieben. Von einem besonderen Jahr, von einer herausfordernden Zeit, von schwierigen Umständen. Wir möchten heute die Gelegenheit nutzen, uns bei euch zu bedanken: Dafür, dass ihr nach wie vor zu unserem Verein steht und ihm die Treue haltet, obwohl die Umstände widrig sind. Dafür, dass ihr den Club nach Kräften unterstützt, obwohl uns immer wieder Steine in den Weg gelegt werden.

Wir wünschen euch gesegnete Weihnachten und einen guten Rutsch. Gebt weiter auf euch acht und bleibt gesund!


Euer Vorstand

23.12.2020

„Au no des“: WTB plant Maskenpflicht auch für Rundenspiele

Wie ihr alle mitbekommen habt, mussten die Tennishallen leider wieder schließen. Wie nun aus für gewöhnlich gut informierten Kreisen zu vernehmen ist, plant der WTB für die kommende Sommerrunde ebenfalls eine Maskenpflicht. Offenbar möchte man kein Risiko eingehen und verhindern, dass mit dem krachenden Aufschlag neben dem gelben Filzball auch gefährliche Aerosole die Netzkante überwinden und auf dem gegnerischen Feld einschlagen. Die Idee, eine Plexiglasscheibe zwischen den Spielern aufzubauen, wurde

nach ersten Feldversuchen alsbald wieder verworfen. Wie gut, dass wir schon vor vielen Jahren die Pandemie vorhergesehen hatten und entsprechend vorbereitet sind, wie die Bilder beweisen. Mit dieser Schutzkleidung sind wir gewappnet gegen jegliche Mutationen des gar nicht mehr so neuartigen Virus.

Dieses sensationelle Bildmaterial schlummerte lange Zeit in den Archiven unserer Mitglieder*innen. Wer noch mehr solcher fotografischen Schätze hat, immer her damit!

19.12.2020

Fliesen sind eingetroffen - neue Fenster bereits montiert

Das nächste kleine Gewerk ist fertig: Heute hat ein ortsansässiger Glasermeister die Fenster in den Umkleiden und in der Herrentoilette getauscht. Bereits tags zuvor wurde eine Palette Wandfliesen geliefert - frei Parkplatz! Was für zwei fleißige Jungs bedeutete: Eine Tonne Material ins Clubheim hochschleppen! Die Bodenfliesen versorgte unser Manfred sogar ganz alleine, von der Abholung bis zum Transport ins Clubheim - danke für deinen Einsatz, Manfred!

Rechts seht ihr ein paar neue Bilder ->

29.11.2020

Fliesenleger kann kommen: Estrich im Zwischenbereich ist eingebracht

Den Untergrund hatte unser Mutle bereits bestens vorbereitet und isoliert, sodass wir vergangenen Mittwoch direkt loslegen konnten mit dem Estrich. Die richtige Mischung aus - reichlich vorhandenem - Sand, Schnellbinder und Wasser musste natürlich erstmal herausgefunden werden, bevor die Masse dann auf dem Boden aufgebracht und plan verteilt werden konnte. Übung macht bekanntlich den Meister, und somit

klappte es mit der Zeit immer besser. Nach knapp drei Stunden waren wir auch schon fertig. Nun kann im nächsten Schritt schon der Boden gefliest werden. Der alte Klinkerboden in den Umkleiden wird überfliest, um ein schönes Erscheinungsbild zu bekommen.

Unsere Bildergalerie links gibt euch ein paar Eindrücke von den Arbeiten am Mittwoch.

14.11.2020

Arbeitseinsatz in Schichten sorgt für besenreine Baustelle

Heute waren die Herren 30 am Werk! Wegen der aktuellen Verordnungen waren leider nur zwei Personen gleichzeitig auf der Anlage gestattet. Deshalb haben wir zwei Schichten eingeteilt: Morgens sorgten Nici und Tim für die Einrichtung der Baustelle. Eine besondere Herausforderung stellte dabei der Zugang zum Hänger

dar. Wie man im obigen Bild sieht, wurde dieses Problem bravourös gemeistert! Dank der erstellten Brücke brachten wir alle Schubkarrenladungen unfallfrei im Hänger unter. Den meisten Schutt hatten die Jungs der Frühschicht schon aus der Baustelle geräumt, als die Ablösung eintraf. Marc und Edi räumten die letzten Reste auf und

versorgten noch die Säcke mit dem alten Dämmmaterial. Das Bild links gewährt schon mal einen Einblick ins neue Herren-WC. Einfach herrlich, jede Woche wieder einen kleinen Fortschritt zu sehen! Funki holte am Abend noch seinen Schlepper ab und wird den Bauschutt bei der Deponie entsorgen lassen.

Bürgermeister Bernhard Haas machte am Nachmittag während seines Spaziergangs samt Gattin Halt und erkundigte sich nach dem Baufortschritt. Das Interesse unseres Stadtoberhaupts freute uns natürlich ganz besonders!

08.11.2020

Boden im Zwischenbereich musste raus: Der neue Renovierungsplan

Vergangenen Freitag und Samstag wurden die sanitären Vorinstallationen durchgeführt. Dabei stellten wir fest, dass kein Weg daran vorbeiführt, die alten Fliesen samt Speisbett in Duschen, WC und im Durchgang zu entfernen.

Entgegen der ursprünglichen Planung möchten wir den Boden der Umkleiden nun ebenfalls neu fliesen. Dazu ist zunächst ein neuer Estrich in dem genannten Bereich notwendig, bevor im nächsten Schritt der Fliesenleger tätig werden kann.

Doch als Erstes muss der Schutt raus aus der Baustelle. Hierzu planen wir derzeit den nächsten coronagerechten Arbeitseinsatz. Beachtet hierzu die aktuellen Informationen an dieser Stelle.

24.10.2020

Der Abbruch hat begonnen: Hier gibt es die ersten Bilder!

Äußerst zufriedenstellend verlief der erste offizielle Arbeitseinsatz am heutigen Samstag. Sämtliche Wände aus den Umkleidekabinen sowie die sanitären Elemente haben wir herausgerissen und in Funkis Hänger zur Entsorgung deponiert. Eine Corona-gerechte Arbeitsteilung war natürlich notwendig. So kümmerte sich eine Gruppe um die Demontage, eine andere sorgte für den Abtransport. Auf diese Weise kamen wir flott voran und bereits zur Mittagszeit war das Tagesziel erreicht.

Auch der Treppenaufgang wurde auf Vordermann gebracht und die hereinwachsenden Sträucher zurückgeschnitten.

Sehr wohl verdient hatten sich die fleißigen Arbeiter somit das klassische Bauarbeiter-Vesper: Fleischkäsweckle und dazu ein kühles Helles.

09.07.2020

Verzögerung mangels Helfer: Die Sanierung kommt, aber nicht sofort

Covid-19 zwingt uns alle gerade den Tennis-Sport auf eine andere Art und Weise auszuüben. So können Umkleiden und das Clubheim nur bedingt genutzt werden. Diese Situation ermöglicht uns andere Aufgaben und wir wollen die schon lange thematisierte Umkleiden-Sanierung im Jahr 2020 angehen.

Auf den folgenden Seiten gibt es ein paar Infos zum Umbau und was das Ganze kosten soll.

Der erste Arbeitseinsatz war geplant für Samstag, den 11. Juli 2020. Leider haben sich nicht genügend Helfer gefunden, sodass wir entschieden haben, den Start der Umbaumaßnahmen bis nach der Urlaubszeit zu verschieben.

28.05.2020

Der Vorstand berichtet über aktuelle Beschlüsse


Liebe Vereinsmitglieder, liebe Tennisfreunde,


in der heutigen Vorstandssitzung haben wir aktuelle Themen besprochen und Entscheidungen getroffen. Die wichtigsten Infos haben wir in aller Kürze hier für euch zusammengefasst.


Generalversammlung 2020

Obwohl weitere Lockerungen geplant und teilweise bereits umgesetzt sind, haben wir uns dazu entschlossen, die noch ausstehende Hauptversammlung dieses Jahr nicht mehr stattfinden zu lassen. Die organisatorischen Hürden, die mit einer solchen Zusammenkunft noch immer einhergehen, stehen in keinem Verhältnis zu Wichtigkeit und Dringlichkeit der Themen.

Die nächste reguläre Generalversammlung findet somit voraussichtlich im März 2021 statt.


Umbaumaßnahmen Umkleidekabinen

Umkleide und Dusche dürfen zurzeit nicht benutzt werden, und es finden keine Rundenspiele statt. Es gibt also keinen besseren Zeitpunkt, um die Sanierung in Angriff zu nehmen. Unseren Plan zur Vorgehensweise und Finanzierung stellen wir in Kürze auf unserer Website bereit.


Wechsel der Platzbelegungs-App

playSports, der Nachfolger von Courtastic, setzt auf ein Community-Konzept. D. h., Vereine sollen die Möglichkeit haben, ihre Plätze auch für Nicht-Mitglieder sichtbar und buchbar zu machen. Da wir aber eine vereinsinterne Lösung bevorzugen, haben wir uns entschlossen, die App nicht länger einzusetzen. Auf der Suche nach Alternativen sind wir auf eine äußerst einfache, sehr komfortable und absolut intuitive App gestoßen: 12TENNIS. Im separaten Artikel weiter unten beschreiben wir, wie der Wechsel von playSports zu 12TENNIS gelingt.

28.05.2020

App für die Platzbelegung: Wir wechseln den Anbieter

Negatives Feedback zur neuen playSports-App seitens vieler Mitglieder haben uns dazu bewogen, den Anbieter zu wechseln. So möchten wir nun 12TENNIS einsetzen, eine sehr einfache und intuitive Lösung. 12TENNIS gibt uns wieder die Möglichkeit, die App nur vereinsintern zu nutzen, was bei playSports nicht ohne Weiteres möglich ist. Das Programm ist denkbar simpel und pragmatisch, sodass auch keine größere Anleitung notwendig ist.

Nachdem ihr die App aus dem App Store oder bei Google Play heruntergeladen und installiert habt, klickt ihr einfach auf unseren Vereinslink, um euch zu registrieren. Unser Vereins-Administrator genehmigt zeitnah eure Anfrage. Zur Reservierung eines Platzes klickt ihr im Kalender einfach auf den entsprechenden Platz und die Uhrzeit. Im Kommentarfeld könnt ihr euren Mitspieler eintragen, ist aber kein Muss. 

Die Buchung wird sofort aktiv, ohne dass euer Spielpartner erst noch bestätigen muss. Auch dies ein entscheidender Vorteil gegenüber playSports.


WICHTIG: Schnell wechseln!

Bereits am 14.06.2020 wird 12TENNIS unsere playSports-App ablösen. Deshalb am besten noch heute 12TENNIS installieren und euch registrieren!


Fragen zur App beantwortet Edi Holzberger jederzeit gerne und freut sich auch über euer Feedback. Viel Spaß mit 12TENNIS!

09.02.2020

Posten des Jugendwarts ist ab März neu zu besetzen

Sandra Vinski legt aus privaten Gründen ihr Amt als Jugendwartin unseres Clubs nieder. Somit suchen wir ab März 2020 einen neuen Jugendwart (m/w/d). Die Koordination unserer Nachwuchsarbeit ist sicher eine der wichtigsten Aufgaben für die  Zukunftsfähigkeit unseres Vereins. Sandra beantwortet Interessenten gerne Fragen zu den anfallenden Tätigkeiten.

:   :   :

06.01.2020

Winterfest 2020: Großer Andrang beim Schwäbischen Abend im Clubheim

Auch in diesem Jahr lud das Team "Brunnenberg" zum beliebten Winterfest ein, und die Gäste kamen in Scharen. Die erste Party des Jahres findet beim Tennisclub traditionell am 5. Januar auf der Anlage am Stadtbergsee statt. Die zahlreich erschienenen Mitglieder samt Anhang genossen zunächst im Freien den leckeren Glühwein, der an der eigens errichteten Bar ausgeschenkt wurde. Anschließend ließen sie sich ein klassisches schwäbisches Nationalgericht schmecken: Linsen mit Spätzle und Saitenwürstle! Draußen sorgte ein Schwedenfeuer für wohlige Wärme, und in der festlich dekorierten Hütte ließ das Bewirtungsteam keine Wünsche offen. Bis spät in die Nacht wurde gefeiert, wie es sich gehört!

:   :   :

22.10.2019

1971 - 2021: Ein halbes Jahrhundert TC Dornstetten will gefeiert werden!

1971 - ein ereignisreiches und denkwürdiges Jahr: Erich Honecker wird auf der 17. Tagung des Zentralkomitees zum neuen SED-Chef gewählt, im Madison Square Garden von New York unterliegt Muhammed Ali (Cassius Clay) im Kampf des Jahrhunderts Joe Frazier in der 13. Runde, Bundeskanzler Willy Brandt wird der Friedensnobelpreis verliehen, das britische Unterhaus stimmt nach sechstägiger Debatte dem Beitritt zur Europäischen Gemeinschaft zu, und im beschaulichen Dornstetten wird ein Tennisclub gegründet.

50 Jahre später soll zumindest letzteres Ereignis standesgemäß gefeiert werden. Wer hat Lust, sich bei den Vorbereitungen zu den Festivitäten einzubringen? Wer möchte Teil des Organisationsteams sein? Und wer erklärt sich bereit, die Projektleitung zu übernehmen?
Wenn du dich jetzt angesprochen fühlst, dann zögere nicht und melde dich unter der E-Mail-Adresse 50jahre@tc-dornstetten.de. Wir werden aus den eingegangenen Meldungen eine schlagkräftige Truppe zusammenstellen, die eine Jahrhundertparty für das Jubiläum im Jahre 2021 auf die Beine stellen darf.

Die Vorstandschaft freut sich über jede Meldung zu dieser spannenden Aufgabe!

:   :   :

20.07.2019

Fröhlicher Ausklang: Club feiert zum Saisonende bis tief in die Nacht

Mit Spielen ist zwar noch lange nicht Schluss, doch die Runde ist für unsere aktiven Damen, Hobbydamen, Herren 30 und Herren 55 nun vorbei. Eine Meisterschaft, ein Vizemeistertitel sowie ein Klassenerhalt waren Grund genug zum Feiern. Die Vorstandschaft hatte eingeladen und einiges zu bieten: Sandra Vinski begrüßte die Gäste mit einer erfrischenden Sommerschorle, und Tim Grosse sorgte für Leckeres vom Grill. Bei bestem Wetter ließen sich die Mitglieder samt Anhang auch das ein oder andere frisch gezapfte, kühle Pils schmecken.

Abwechslungsreiche Partymusik aus Marc Kilgus’ Boxen sorgte für zusätzliche Stimmung, und das Bewirtungsteam vom Brunnenberg unterstützte in bewährter Manier und war sehr kreativ bei der Darreichung unterschiedlichster Drinks.

:   :   :

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK